Wie man Geschichte schreibt


« zurück
Im Bundesbriefmuseum finden den Sommer über öffentliche Führungen statt, in denen die mittelalterliche Schreibkunst im Zentrum steht.
Anhand von Handschriften und originalen Urkunden wird erklärt, wie man Pergament herstellte, wie ein mittelalterlicher Schreiber Fehler korrigierte und Platz sparte, welche Bedeutung kunstvolle Illustrationen hatten und was das Sprichwort «das geht auf keine Kuhhaut» mit der Buchherstellung zu tun hat.

WANN
Samstag, 14. Mai, 10.15 Uhr*
Samstag, 11. Juni, 10.15 Uhr
Samstag, 16. Juli, 10.15 Uhr
Samstag, 27. August, 10.15 Uhr

WO
Bundesbriefmuseum Schwyz

TEILNAHME
kostenlos

*MUSEUMSTAG
Samstag, 14. Mai 2022
Neben den Urkunden und Handschriften des Museums werden ausserdem Prachthandschriften gezeigt, eindrückliche Beispiele für die Kunst der Buchmalerei und die Kostbarkeit mittelalterlicher Bücher.

 

Historischer Verein des Kantons Schwyz
c/o Staatsarchiv, Postfach 2201, Kollegiumstrasse 30, 6431 Schwyz
Telefon 041 819 20 65, Fax 041 819 20 89, info(ät)hvschwyz(punkt)ch