Das Jahrzeitbuch der Pfarrkirche Ufenau (vor 1415) und das Jahrzeitbuch der Pfarrkirche Freienbach (1435)

« zurück Inhalt
Jahrzeitbücher, auch Anniversarien genannt, verzeichnen die Totengedächtnisse einer Pfarrei. Fromme Wohltäter errichten zu ihren Lebzeiten um ihres Seelenheiles willen und oft auch für dasjenige von Angehörigen eine Stiftung zugunsten der Kirche oder anderer Nutzniesser. Diese oft über längere Zeit in Gebrauch stehenden Kirchenbücher sind nach dem Festkalender angelegt; der Gedenktag eines Verstorbenen fällt auf das Sterbedatum oder auf einen anderen Tag. Die historische Forschung erkennt in den Anniversarien eine bedeutsame kulturgeschichtliche Quelle namentlich auch für den spätmittelalterlichen und frühneuzeitlichen Zeitraum. Das Jahrzeitbuch der mittelalterlichen Pfarrei Ufenau entstand vor 1415, enthält einen eingebunden Teil aus dem ersten Drittel des 14. Jahrhunderts und weist Nachträge bis ins 16. Jahrhundert auf. Das Jahrzeitbuch der Pfarrkirche Freienbach datiert aus dem Jahr 1435 und verzeichnet Ergänzungen bis ins 17. Jahrhundert. Die fehlenden Monate Januar und Februar sind der „Copia“ aus dem beginnenden 16. Jahrhundert entnommen. Die Manuskripte befinden sich im Stiftsarchiv Einsiedeln.

Zum Buch
Es bietet eine vollständige wissenschaftliche Edition der beiden Anniversare. Erfasst sind das Kalendarium mit sämtlichen Einträgen einschliesslich der Ergänzungen und Randbemerkungen. Ebenso nimmt die Edition die vielfältigen Anhänge der beiden Jahrzeitbücher (Chroniken, Urkundenabschriften usw.) lückenlos auf. Im Kommentarteil werden die mittelalterliche Geschichte der beiden Pfarreien Ufenau und Freienbach, der damalige kirchliche Festkalender, das Brauchtum um das Jahresgedächtnis für Verstorbene und die für sie eingerichteten Stiftungen sowie die in den Jahrzeitbüchern überlieferten Chroniken angesprochen. Der Anhang enthält ein ausführliches Verzeichnis der Personen-, Orts- und Flurnamen der beiden Jahrzeitbücher.

Der Bearbeiter
Der Historiker Albert Hug, Dr. phil., unterrichtete an der Kantonsschule Kollegium Schwyz Latein und Geschichte und war Koautor des Urner, des Nidwaldner und des Schwyzer Orts- und Flurnamenbuchs. Unter seinen Publikationen zur mittelalterlichen Geschichte befinden sich auch mehrere mit editorischem Charakter.
Das Jahrzeitbuch der Pfarrkirche Ufenau (vor 1415) und das Jahrzeitbuch der Pfarrkirche Freienbach (1435)
CHF 75.00
Historischer Verein des Kantons Schwyz
c/o Staatsarchiv, Postfach 2201, Kollegiumstrasse 30, 6431 Schwyz
Telefon 041 819 20 65, Fax 041 819 20 89, -inj&fom'@ha4vsf*chd4wyt7z.b9che