​Joseph Thomas Fassbind (1755–1824), Schwyzer Geschichte

« zurück Die vom Schwyzer Pfarrer Joseph Thomas Fassbind zwischen 1791 und 1803 verfasste «Schwyzer Geschichte» ist der erste Versuch, alle «wissenswerten und merkwürdigen Ereignisse» der Region festzuhalten. Sie beginnt mit der Frage nach der Herkunft der Schwyzer und endet im dritten Band mit einer detaillierten Darstellung der Kämpfe gegen die Franzosen 1798. Fassbind beschreibt nicht nur die politische Geschichte, sondern auch demographische, soziale und ökonomische Eigenheiten des Alten Landes Schwyz.
Die von Pfarrer Kaspar Rigert 1832 im Namen von Fassbind veröffentlichte fünfbändige Geschichte wurde vom Herausgeber zu stark verändert, um noch als Fassbinds «Schwyzer Geschichte» gelten zu können. 
Der Kommentar zur Edition befasst sich sowohl mit den allgemeinen wie regionalen politischen und geistesgeschichtlichen Entwicklungen im 18. Jahrhundert und will die «Schwyzer Geschichte» in den Kontext der Zeit stellen. Neben dem persönlichen Umfeld Fassbinds spielen dabei auch die Geschichtsbilder um 1800 eine Rolle. Das Werk entstand im Spannungsfeld der sich im 18. Jahrhundert neu entstehenden Geschichtswissenschaft und politischen Umwälzungen durch die Französische Revolution.
Die Edition der dreibändigen Handschrift versteht sich als Ausgangspunkt für weitere historische Forschungen im Kanton Schwyz. 
    
Joseph Thomas Fassbind (1755–1824) lebte in Schwyz, studiert in Einsiedeln, Bellinzona, Como und Besançon. 1798 wurde er wegen seines Widerstands gegen den helvetischen Bürgereid des Landesverrats für schuldig befunden und zu zwölf Jahren Exil im Kloster Engelberg verurteilt. 1800 kam er frei und wurde 1803 in Schwyz zum Pfarrer ernannt. Seine Abneigung gegen die französische Herrschaft in der Schweiz und seine Skepsis gegenüber den Verhältnissen der Gegenwart sind in seinem Werk unverkennbar.
​Joseph Thomas Fassbind (1755–1824), Schwyzer Geschichte
Bearbeitet von lic. phil. I Angela Dettling
CHF 50.00
Historischer Verein des Kantons Schwyz
c/o Staatsarchiv, Postfach 2201, Kollegiumstrasse 30, 6431 Schwyz
Telefon 041 819 20 65, Fax 041 819 20 89, $inr9fov3@hy/vsk,chz$wyb,z.l,chn